Slimyonik Bodystyler

SLIMYONIK ist ein eingetragenes Markenzeichen und eine der derzeit wohl erfolgreichsten weiterentwickelten Technologien im Bereich der ästhetischen Körperbehandlungen. Grundlage ist der SLIMYONIK Bodystyler, der mittels Druckwellenmassage die Durchblutung der Haut und des Fettgewebes anregt und das Lymphsystem sanft mobilisiert.

Das SLIMYONIK®
Konzept.

Egal, ob Sie eher ein Genuss-Mensch sind, Fitness-orientiert oder beides: Sie wollen ein gutes, attraktives Körpergefühl erzielen oder erhalten? Dann heißt das Erfolgsrezept “ganzheitlich und körperorientiert”.

Eine spezielle Druckwellenmassage wirkt völlig schmerzfrei und auf natürliche Weise werden Körper und Organismus positiv beeinflusst.

Der SLIMYONIK-Bodystyler bietet Ihnen 6 verschiedene Programme:

  1. Slim- und Cellulite-Massage Anregung zur Reduktion von Fettpolstern und Straffung des Bindegewebes.
  2. Cellulite-Massage Anregung der Durchblutung, Glättung des Hautprofils.
  3. Lymphdrainage Anregung zum Abtragen von Wassereinlagerungen.
  4. Sport-Massage Optimale Massage nach dem Training, dadurch weniger Muskelkater.
  5. Relaxing-Massage Wellness-Massage mit Wohlfühl-Effekt.
  6. Spezialprogramm  Zur Beseitigung der Cavitationsbehandlung und nach Fettabsaugungen.

Jede Anwendung dauert ca. 40 bis ca. 50 Minuten und bringt Sie zum gewünschten Ergebnis.

Welche Vorteile bietet Slimyonik Bodystyler:

  • Vorbeugung und Verbesserung bei Cellulite ( Orangenhaut )
  • Umfangreduktion
  • Vorbeugung von venösen Erkrankungen
  • Reduzierung von Schwellungen an den Beinen
  • Entspannung von schweren Beinen und Muskelkrämpfen durch starke Beanspruchung und sportliche Aktivität

Die Anwendung Slimyonik ist nicht erlaubt bei :

  • Schwangerschaft
  • Akute Venenentzündung
  • Thrombose oder Thromboseverdacht
  • Akute entzündliche oder fiebrige Erkrankungen
  • Entzündete Lymphknoten
  • Arterielle Durchblutungsstörungen ( Arteriosklerose )
  • Wundrose/ offene Wunden
  • Beim Herz -oder Nierenvorerkrankungen und stark ausgeprägten Krampfadern oder sonstigen Krankheiten fragen Sie bitte Ihren Arzt.